Ein Piefke ist ein eingebildeter Angeber und dümmlicher Wichtigtuer. So steht es im Duden, mit dem Zusatz: “Gebrauch: österreichisch abwertend”. Das Wort Piefke ist also in Österreich eine umgangssprachlich verwendete, meist abwertend gemeinte Bezeichnung für Deutsche.

          Gemma ham! (Gehen wir nach Hause!)

          Des is ma wuarscht! (Das ist mir egal!)

 

Tschusch ist im österreichischen Deutsch eine umgangssprachliche  und abwertende Bezeichnung  für einen Angehörigen eines slawischensüdosteuropäischen oder orientalischen Volkes.

Iss worm und trink koid, daun wirst a hundat Johr oid!

(Iss warm und trink kalt, dann wirst du hundert Jahre alt!)

 

Deppert ist ein blöder Mensch, wird in Österreich oft als Schimpfwort benutzt.

Drah di, Deppata!

(Dreh dich, Depparter!)

Der Kaiserschmarrn wird aus Palatschinkenteig zubereitet und ist eine der bekanntesten  österreichischen Süßspeisen. Eine der vielen Legenden um die Herkunft des Kaiserschmarrn besagt, daß Kaiser Franz Joseph I zum Nachtisch gerne Palatschinken hatte. Dem Koch gelangen sie jedoch nicht gut, sie waren zu dick und zerrissen. Der Kaiser rief aber trotzdem: „Na geb´ mir halt den Schmarren (Unsinn!) her!”

Die Melange ist der berühmteste Wiener Kaffee, ein Mokka, verlängert, mit warmer Milch und Milchschaumhaube.

A kiwara is ka hawara

(Ein Polizist ist kein Freund)

 

Prijavite se na newsletter i dobijajte na svoj i-mejl nove tekstove o učenju nemačkog jezika.